Sonntag, 27. Oktober 2013

Inline Alpin Saison beendet – Erfolgsbilanz die sich sehen lassen kann

Simone Vogt - BaWü-Cup Nagold
Die Inline Alpin Rennsaison ist für die aktiven Mitglieder des Ski Clubs Mosbach zu Ende gegangen. Das letzte Rennen der Saison fand am 29.09.2013 in Dettingen unter Teck statt. Dieses bildete zeitgleich auch den Saisonabschluß des BaWü-Cups. Mit diesem Wettkampf endet eine lange und gleichzeitig auch höchst erfolgreiche Saison für das Rennteam. Insgesamt nahmen die Rennläufer an 24 verschiedenen Rennen im gesamten Bundesgebiet und im benachbarten Ausland teil. Die Erfolge, die dabei errungen wurden, sind beachtlich.


Johann Rumpf - BaWü-Cup Nagold
 Teilgenommen wurde bei den Deutschen-, den Europa- und den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Diese werden als Einzelveranstaltungen ausgetragen und der/die schnellste Läufer(in) gewinnt den Titel. Neben diesen Einzelveranstaltungen wurde auch in drei verschiedenen Cup-Wertungen gestartet. Hier werden über mehrere Rennen hinweg, je nach erreichter Platzierung, Punkte gesammelt und am Ende ist der/die Läufer(in) mit den meisten Punkten der Sieger. Dies sind der Weltcup und der Internationale Inline Cup, jeweils über sechs Rennen, wobei diese Läufe in verschiedenen Ländern ausgetragen werden. Sowie der Baden-Württemberg Cup (BaWü-Cup), an dem nur Fahrer mit einer BW-Lizenz gewertet werden, der ebenfalls sechs Rennen umfasst. 

Philip Jung - EM Riesenslalom
Simone Vogt, die in der Altersklasse der Seniorinnen startete, konnte diese Klasse nach belieben dominieren. Ihr gelang es die Titel der Deutschen Meisterin in den Disziplinen Slalom, Riesenslalom und Parallelslalom zu erringen. Darüber hinaus wurde sie Baden-Württembergische Meisterin im Slalom und konnte die Gesamtwertungen im Internationalen Inline Cup und im BaWü-Cup gewinnen. Bei den Europameisterschaften wurde sie hervorragenede 10. bei den Aktiven. 


Jan Vogt - Int. Inline Cup München
Johann Rumpf, Trainer des Mosbacher Inline Alpin
Teams, der mit seinen 65 Jahren meist der älteste Starter im Fahrerfeld ist, war ebenfalls sehr erfolgreich. Er wurde Deutscher Meister der Senioren im Parallelslalom sowie Baden-Württembergischer Meister im Slalom. Im BaWü-Cup konnte er es Simone Vogt gleich tun und den ersten Platz erreichen. Neben seinem Traineramt beim Ski Club Mosbach ist Johann ebenfalls Trainer des DSV-Ski-Inline Nationalteams. Die von ihm betreuten Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet waren gleichfalls sehr erfolgreich. Hier konnten mehrere nationale und internationale Titel bei den Damen und den Herren, sowie in der Jugend- und Schüler-Klasse errungen werden. Dies zeigt eindrucksvoll, welch großartiger Trainer hier in Mosbach am Wirken ist. 

Mathis Mörsberger - BaWü-Cup Wurmlingen
Der amtierende Weltmeister im Riesenslalom, Philip Jung, hat in dieser Saison seinen Trainingsumfang aufgrund seines Studiums, das nun an erster Stelle steht, reduzieren müssen. Dieser Trainingsrückstand ist dafür verantwortlich, dass in diesem Jahr die ganz großen Erfolge ausblieben. Philip schaffte es trotzdem bei all seinen Starts im Weltcup sich unter den Top Ten zu platzieren. Dies ist in einem Sport bei dem die Top Athleten nur durch wenige Hundertstelsekunden getrennt sind immer noch eine hervorragende Leistung.

Hendrik van Nassau - BaWü-Cup Dettingen
 Aber nicht nur bei den Aktiven und Senioren war der SCM erfolgreich. Auch bei Schülern und Kindern wird der Nachwuchs erfolgreich geschult und gefördert. Jan Vogt aus der Altersklasse U14 (Jg.1999 und 2000) konnte in seiner Altersklasse immer wieder aufs Treppchen fahren und sich bei vereinzelten Rennen für einen Start im Weltcup qualifizieren. Im BaWü-Cup erreichte er einen guten 5. Platz.



Leonie van Nassau - BaWü-Cup Nagold
In der Altersklasse U12 (Jg 2001 und 2002) fuhren die beiden Mosbacher Starter Mathis Mörsberger und Hendrik van Nassau meist unter die ersten Fünf und konnten im BaWü-Cup die Plätze 4 und 7 einfahren. Leonie von Nassau startete in der Klasse U10 (Jg. 2003 und 2004). 

Diese war mit bis zu 30 Startern in einem Rennen eine der Größten. Umso beachtlicher ist es, dass es Leonie als eine der jüngeren Rennläuferinnen gelang, sich regelmäßig in den Top Ten zu platzieren und am Ende einen 9. Gesamtrang im BaWü-Cup belegte. 

Finn Ganz - BaWü-Cup Dettingen
Erfolgreichster Läufer in den Kinderklassen war Finn Ganz aus der Klasse U8 (Jg. 2005 und jünger), der mit einer Bilanz von 16 Rennsiegen, einem zweiten und einem dritten Platz bei 19 Starts sehr erfolgreich war. Er konnte somit die Gesamtwertungen beim Internationalen Inline-Cup sowie beim BaWü-Cup in seiner Altersklasse gewinnen. Knapp dahinter lag sein Teamkamerad Jonas Brost, der ebenfalls in der Klasse U8 an den Start ging und sich meist auf dem Podest platzieren konnte. Im Internationalen Cup belegte er in der Gesamtwertung den 2. Rang im BaWü-Cup erreichte er einen hervorragenden 3. Platz. 

Jonas Brost - EM Degmarn
Im BaWü-Cup gibt es neben den Einzelwertungen der Rennläufer auch eine Vereinswertung, in der alle Punkte der einzelnen Vereinsmitglieder aufsummiert werden. Hier belegte der Ski Club Mosbach den fünften Platz. Dies ist ebenfalls beachtenswert, da er mit nur neun aktiven Läufern zu den zahlenmäßig kleinsten teilnehmenden Vereinen zählt.