Dienstag, 6. Mai 2014

Saisonbeginn in Neidlingen

Laubesichtignung mit Trainer
Die Rennsaison ist mit dem ersten BaWü-Cup am 04.05.2014 in Neidlingen gestartet. Bei schönstem Wetter aber noch etwas kühlen Temperaturen konnten die Mitglieder des Rennteams, am Fuße der schwäbischen Alb, zum ersten mal ihre Kräfte mit den anderen Athleten aus dem süddeutschen Raum messen. Das Ergebnis dieses ersten Test macht Mut und zeigt, dass wir über den Winter weiter gut gearbeitet haben und positiv auf die nächsten Rennen blicken dürfen. Auch wenn die Endergebnisse nicht nur positiv sind, so lassen doch auch einzelne, sehr gute Laufzeiten darauf hoffen, dass sich dies in Zukunft in messbare Erfolge umwandeln lässt.

Johann Rumpf
Mit insgesamt sieben Startern war der SCM nach Neidlingen gereist. In der Klasse Masters war Trainer Johann Rumpf im ersten Lauf mit einer 25,38 nur ca. drei Sekunden langsamer als die Laufbestzeit aller Starter. Wieder einmal bewies er hiermit seine Klasse und gewann nach einem nicht ganz optimalen zweiten Durchlauf seine Gruppe.

Simone Vogt, unsere amtierende dreifache deutsche Meisterin hatte etwas Pech, wurde von einem vorausfahrenden gestürzten Fahrer irritiert und leistete sich leider einen Torfehler und wurde disqualifiziert.

Jan Vogt
In der Gruppe Jahrgang 2000 und 2001 Klasse U14 waren Jan Vogt und Hendrik van Nassau am Start. Im ersten Lauf zeigte Hendrik eine sehr gute Leistung und erzielte die 5. beste Zeit. Leider unterlief ihm im zweiten Durchgang ein Fehler und er konnte schlussendlich nur den 10. Rang belegen. Jan hatte bis zum drittletzten Tor einen hevorvorragenden ersten Lauf, der ihm die Laufbestzeit gesichert hätte, machte aber einen kleinen Fehler, musste das vorletzte Tor auslassen und wurde disqualifiziert. Die gezeigte Leistung in Durchgang eins war aber beeindruckend und half Jan etwas über die verständlicherweise sehr große Enttäuschung hinweg.

Hendrik van Nassau
In der Klasse U12 (Jg 02+03) männlich ging unser Draufgänger Mathis Moersberger an den Start und konnte sich mit zwei engagierten Läufen einen sehr guten dritten Platz sichern. Auch bei Mathis ist sicherlich noch Luft nach oben und lässt uns für die Zukunft hoffen.
Mathis Moersberger

Neu in Klasse U10 (Jg 04+05) und somit einer der jüngsten im Feld war Finn Ganz. Dies konnte ihn jedoch nicht davon abhalten in beiden Läufen Laufbestzeit zu erzielen und die gesamte Konkurrenz deutlich hinter sich zu lassen. Ebenfalls in U10 aber bei den Mädchen ging Leonie van Nassau an den Start und belegte mit zwei sicher ins Ziel gebrachten Läufen, in der größten Gruppe des Tages, einen guten 10. Platz. Beim anschließend ausgetragenen Skitty Turnier bei dem es auf Geschicklichkeit und Körperbeherschung ankommt, wurde Leonie in ihrer Altersklasse vierte und verpasste somit nur knapp das erhoffte "Stockerl".

Weiter geht es bereits in 14 Tagen, am Samstag 18. Mai, mit dem ersten Weltcup der Saison in Steinenbronn bei Stuttgart. Am Sonntag folgt der zweite Lauf zum BaWü-Cup. Wir drücken allen unseren Läufern die Daumen.

Fortsetzung folgt...

Bilder


Videos